Dienstag, 4. Juli 2017

Rezension "Siege and Storm"


Huhu ihr Lieben! Heute möchte ich gerne das Buch "Siege and Storm", den zweiten Band 
der Grisha Trilogie für euch rezensieren. Viel Spaß beim Lesen!


Allgemeine Infos 

Titel: Siege and Storm
Autor: Leigh Bardugo
Genre: Young Adult, Fantasy
Verlag: Henry Holt & Co
Einband: Hardcover
Preis: 18,99€ Kaufen?
Seitenanzahl:448
Reihe: 2. Band der Grisha Trilogie
ISBN: 9780805094602



Inhalt 

Englisch:
Soldier. Summoner. Saint. Alina Starkov’s power has grown, but not without a price. She is the Sun Summoner—hunted across the True Sea, haunted by the lives she took on the Shadow Fold. But she and Mal can’t outrun their enemies for long.
The Darkling is more determined than ever to claim Alina’s magic and use it to take the Ravkan throne. With nowhere else to turn, Alina enlists the help of an infamous privateer and sets out to lead the Grisha army.
But as the truth of Alina's destiny unfolds, she slips deeper into the Darkling’s deadly game of forbidden magic, and further away from her humanity. To save her country, Alina will have to choose between her power and the love she thought would always be her shelter. No victory can come without sacrifice—and only she can face the oncoming storm.
Quelle: https://us.macmillan.com/books/9781250044433# 

Deutsch: 
Nur weg aus Rawka – das ist Alinas und Maljens einziger Gedanke nach dem furchtbaren Kampf gegen den Dunklen. Doch selbst an ihrem Zufluchtsort jenseits der Wahren See erreichen sie die Gerüchte: Der Dunkle habe das Gefecht auf der Schattenflur überlebt und strebe nach dem Zarenthron. Und er wird nicht ruhen, bis er Alina gefunden hat. Denn um seine Macht ins Unermessliche zu steigern, braucht er ihre Hilfe – ob freiwillig oder nicht.
Quelle: https://www.carlsen.de/taschenbuch/grischa-2-eisige-wellen/57204




Meine Meinung

Auch der zweite Band der Grisha Trilogie war wundervoll. Er startet ungefäher ein paar Wochen nach dem Ende des ersten Bandes. Mal und Alina finden sich auf einem Schiff wieder und fahren über "The True Sea", auf der Flucht vor dem Darkling. Mehr möchte ich nicht sagen, denn sonst würde ich so viele unglaubliche Dinge verraten und ich möchte euch auf keinen Fall spoilern.
Sagen kann ich aber, dass ich noch nicht mal auf Seite 100 war und schon sind wieder so viele Dinge passiert. Ich konnte einfach nicht fassen, was sich alles herausgestellt hat. Die Plottwists konnte man einfach nicht kommen sehen.

Die Handlung war brilliant, einfach wieder so unglaublich spannend und emotioal. Und dabei dann auch noch so wundervoll geschrieben. Ich muss sagen, das Englisch war sehr gut zu verstehen, obwohl mir vorher vom Gegenteil berichtet wurde. Ich liebe Leigh Bardugos Schreibstil, selten schafft es ein Autor, mich so zu packen wie sie.

Im zweiten Band lernen wir ein paar neue Charaktere kennen, die alle wirklich toll sind. In einen Charakter habe ich mich sogar verliebt, auch wenn man ihn theoretisch schon in Band 1 kennenlernt, nur nicht so nah. Sein Humor und seine Art sind einfach unschlagbar. Wenn ihr es schon gelesen habt, wisst ihr wen ich meine.
Leigh Bardugo hat meiner Meinung nach ein Talent für die Erschaffung ihrer Charaktere, alle waren für mich perfekt, toll ausgearbeitet, jeder von ihnen hat seine eigenen Züge und ist absolut einzigartig. Es gab keinen, den ich nicht mochte. Haltet mich für verrückt, aber ich liebe sogar den Antagonisten. Der Darkling ist einfach so interessant und undurchschaubar, ihn umgeben so viele Geheimnisse, die ich unbedingt lüften möchte.

Die Charakterentwicklungen waren unglaublich, besonders die von Alina. Es war atemberaubend zu lesen, wie die Charaktere wachsen, stärker und bestimmter werden und Sachen über sich herausfinden, mit denen sie niemals gerechnet hätten. Wie sie sich und ihre Motive, ja sogar ihre Entscheidungen in Frage stellen. Die Autorin hat so spezielle Charaktere erschaffen!

Die durchgehende Spannung war auch in diesem zweiten Band wieder ein besonderes Merkmal des Buches. Es gab keine langweiligen Passagen, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Hatte ich einmal angefangen zu lesen, habe ich gleich 100 Seiten am Stück gelesen. Immer wieder gab es Action, meistens ganz plötzlich und in Momenten, in denen man dies sicher nicht erwartet hätte. Und dann die Sachen, die passiert sind... auch diese hätte ich nicht kommen sehen!

Auch hier  im zweiten Teil erwarten uns wieder einige Elemente aus der russischen Mythologie, was sicher auch zu der Spannung beigetragen hat, denn bis jetzt habe ich noch nie etwas über diese gelesen. Ziemlich fies war allerdings der Cliffhänger am Ende. Haltet auf jeden Fall Band 3 bereit, wenn ihr das Buch lest.

Zusammenfassend kann ich sagen: Wow! Das Buch hat mich umgehauen, ich liebe einfach alles an ihm und es konnte mich dank des einen neuen Charakters noch mehr begeistern als Band 1. Ich kann "Siege and Storm" wirklich jedem ans Herz legen!


Bewertung


Kommentare:

  1. Ich muss die Reihe noch unbedingt lesen! Tolle Rezension :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir zwar nicht den Inhalt durchgelesen weil ich mich nicht spoilern wollte aber sonst ist es eine echt gute Rezension!

      Löschen
    2. Die Trilogie ist wirklich unglaublich gut! Absolute Empfehlung:) Und danke, es freut mich, dass sie dir gefallen hat!

      Löschen