Dienstag, 20. Juni 2017

Rezension "Die Tribute von Panem - Flammender Zorn"


Hallöchen ihr Lieben! Heute möchte ich gerne den dritten Teil der "Die Tribute von Panem" - Trilogie für euch rezensieren. Viel Spaß beim Lesen:)




Allgemeine Infos

 Titel: Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
Autor/in: Suzanne Collins (Übersetzt von Sylke Hachmeister / Peter Klöss)
Genre: Jugendbuch, Dystopie
Verlag: Oetinger
Einband: Hardcover
Preis: 18,95€ Kaufen?
Seitenanzahl: 432
Reihe: 3. Teil der "Die Tribute von Panem" - Trilogie
ISBN: 978-3-7891-3220-9



 Inhalt

Möge das Gute siegen! Möge die Liebe siegen!
Das grandiose Finale! Katniss gegen das Kapitol!

Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt …

Band 3 der grandiosen, vielfach ausgezeichneten und alle Bestsellerlisten stürmenden "Panem"-Trilogie - steigert die Spannung von Band 1 und 2 weiter!



Meine Meinung 

Auch der dritte Band dieser wunderbaren Trilogie konnte mich vollkommen überzeugen. Er hat mich mitgerissen, gefesselt, bewegt und war spannend bis zum Schluss.
Das Buch wird wie auch die ersten beiden Teile aus der Ich-Perspektive von Katniss erzählt, sodass man einen sehr tiefen Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt bekommt. Sie muss sich nach dem Schock und den Verletzungen nach dem Ende von Band 2 erstmal erholen und entwickelt sich dann im Laufe des Buches zu einem starken Spotttölpel und wird das Symbol der Revolution. Generell machen alle Charaktere eine starke Entwicklung durch, was wirklich interessant zu lesen war.

Die Handlung ist auch in diesem dritten Teil der Trilogie wieder unglaublich. Es passiert so unfassbar viel, wobei schockierende Szenen und unerwartete Wendungen die Spannung noch mal toppen. Die Welt, die die Autorin beschreibt ist wirklich hochinteressant, aber auch brutal und drastisch.

Suzanne Collins schafft es mal wieder, mit ihrem tollen und detailierten Schreibstil zu beeindrucken. Er ist flüssig, sodass die Geschichte sich schnell und leicht lesen lässt. Man versinkt komplett in ihr und taucht in die Welt von Panem ein. Auch die Schauplätze wurden wieder super und genau beschrieben.

"Die Tribute von Panem - Flammender Zorn" ist wirklich ein würdiger Abschluss einer unglaublich tollen Trilogie. Es ist brutal, herzzerreißend, spannend und einfach großartig. Nur vom Ende war ich ein wenig enttäuscht, da ich wirklich mehr erwartet hatte. Nichtsdestotrotz ist dieser dritte Band ein unfassbar gutes Buch, vollgepackt mit Hochspannung und Action und einer Ptotagonistin, die einem in den Büchern ans Herz gewachsen ist und einer Welt die eine wirklich unfassbare Wendung durchmacht. Hut ab vor der Autorin, die eine Welt und Charaktere erschaffen hat, die einen den Atem anhalten lassen.


Bewertung 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen